Vom 28.11. bis zum 02.12. ging es für die beiden Schüler/Internatsathleten/Bundeskader-Athleten des Sport- und Tanzinternat Essen/Helmholzgymnasium für sechs Tage in das Bundesleistungszentrum Kienbaum, ins Trainingslager mit der DTU. Mit von der Partie waren noch vier weitere Bundeskaderathleten des Triathlonverbandes NRW.
Im Mittelpunkt stand in Kienbaum neben dem Schwimm-, Lauf- und Athletiktraining vor allem das Kennenlernen der Athleten unterschiedlicher Landesverbände untereinander.

Ihren aktuellen Leistungsstand der Athleten wurden bei den seit über 10 Jahren Schwimm- und Lauftests dieses dezentralen Nationallehrganges überprüft. Beide Athleten konnten ihre aktuelle gute Form, die sie auch schon bei den westfälischen Crossmeisterschaften eine Woche zuvor zeigten, bestätigen.

 

Infos zu den Westfälischen Crossmeisterschaften in Herten:

Bei den Westfälischen Cross wurde Franziska Moll vierte (W15) und Paul Völker dritter (M15) bei den Laufspezialisten. Auch die weiteren Essener Athleten zeigten tolle Ergebnisse, so wurde Aron Thimm Vizemeister (M14), Felix Tiekemeier (4.), Luca Fahrenson (8.) und Max Meckel (15.) der M15

In der Wettkampfklasse U18 erkämpften sich Hanna Jung den achten Platz und Neilan Kempmann lief als 16. ins Ziel.

Durch verschiedene Teamwettkämpfe in Landesverbandsübergreifenden Teams kam der Spaß beim Lehrgang nicht zu kurz, so standen u.a ein Geländespiel und ein Tischtennisturnier auf dem Trainingsplan.

Auch die Schule kam nicht zu kurz, da auch eine Klausur zu absolvieren war. Nun geht es wieder weiter mit der Vorbereitung am Bundesstützpunkt Essen.

Moll Voelker KleinBild: Team NRW Triathlon in Kienbaum
Franziska Moll (2. von links untere Reihe) und Paul Völker (ganz rechts).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen