News / Presse

Essen ist die Nummer eins in Deutschland - zumindest was die Förderung von Sporttalenten angeht. So jedenfalls sieht es der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der im Frankfurter Römer die herausragenden Leistungen mit dem Prädikat „Eliteschule des Sports 2013“ ausgezeichnet hat. Talentförderung mit Prädikat: „Eliteschule des Sports 2013“

Aus der WAZ vom 24.12.2013

Die Nachwuchs-Torhüterin des Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen wurde unverhofft für die U17-Nationalmannschaft nachnominiert und ist jetzt Europameisterin. Im Essener Sportinternat, wo sie inzwischen wohnt, hat davon kaum jemand etwas mitbekommen.

Der ganze Artikel auf www.derWesten.de

Die Nachwuchs-Torhüterin des Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen wurde unverhofft für die U17-Nationalmannschaft nachnominiert und ist jetzt Europameisterin. Im Essener Sportinternat, wo sie inzwischen wohnt, hat davon kaum jemand etwas mitbekommen.

SGS-Talent Lena Pauels im Eiltempo zum EM-Titel | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/sgs-talent-lena-pauels-im-eiltempo-zum-em-titel-id8807107.html#plx1302292856

Die Nachwuchs-Torhüterin des Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen wurde unverhofft für die U17-Nationalmannschaft nachnominiert und ist jetzt Europameisterin. Im Essener Sportinternat, wo sie inzwischen wohnt, hat davon kaum jemand etwas mitbekommen.

SGS-Talent Lena Pauels im Eiltempo zum EM-Titel | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/sgs-talent-lena-pauels-im-eiltempo-zum-em-titel-id8807107.html#plx1302292856

Die Nachwuchs-Torhüterin des Frauenfußball-Bundesligisten SGS Essen wurde unverhofft für die U17-Nationalmannschaft nachnominiert und ist jetzt Europameisterin. Im Essener Sportinternat, wo sie inzwischen wohnt, hat davon kaum jemand etwas mitbekommen.

SGS-Talent Lena Pauels im Eiltempo zum EM-Titel | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/essen/sgs-talent-lena-pauels-im-eiltempo-zum-em-titel-id8807107.html#plx1302292856

Aus der WAZ vom 17.09.2013 von Ute Freise

Die Erfolgsserie der KGE-Kanuten bei den Deutschen Meisterschaften auf dem Fühlinger See in Köln hielt auch während der abschließenden Langstreckenrennen. Es gab weitere drei Titel, drei Vizemeisterschaften und vier mal Bronze. Damit schraubten die Essener Kanuten ihre Gesamtbilanz auf neun Titel, neumal Silber- und zwölfmal Bronze.

Aus der WAZ vom 2.9.2013

Duisburg. Der Essener Max Hoff krönt sich bei der WM in Duisburg zum König der Kanuten. Sein 19-jähriger Vereinskollege Max Rendschmidt wird auch Weltmeister. Mit dreimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze haben die deutschen Kanuten bei der Heim-WM die Bilanz von Olympia in London noch übertroffen.

Kompetter Artikel auf derWesten.de

Aus der WAZ vom 20.8.2013

Ende des Monats treffen sich die weltbesten Kanuten in Duisburg auf der Wedau zu deen Weltmeisterschaften. Mit dabei ist auch der 19-jährige Max Rendschmidt. Das KGE-Ass sitzt mit dem Berliner Marcus Groß (24) im Kajak-Zweier. Die Beiden gehen die Aufgabe sehr engagiert an.

Weiterlesen auf www.derWesten.de